Wissenswertes - Giftige Pflanzen

  • Azalee
  • enthalten Neurotoxin, dies ist ein Gift das speziell auf Nervenzellen bzw. Nervengewebe einwirkt.

  • Brunfelsie
  • Es entstehen Krämpfe, Überregbarkeit, Muskelsteife, Atemnot, Koma

  • Becherprimel
  • starkes Kontaktallergen

  • Bogenhanf
  • Hämolyse ( eine starke Vergiftung für den Hund) Zerstörung der roten Blutkörperchen, bei ausgeprägter und oder lang anhaltender Hämolyse kann es zu einer Schädigung des Nervengewebes kommen. Anzeichen: Speicheln, Erbrechen, etc. Zahnfleischentzündungen, evtl. Koma

  • Buchsbaum
  • tödliche Dosis : 5 g Blätter pro kg Körpergewicht

  • Dieffenbachia
  • Gehalt an Oxalsäure dadurch schmerzhafte Schwellung der Schleimhäute

  • Drachenbaum
  • Hämolyse ( eine starke Vergiftung für den Hund) Zerstörung der roten Blutkörperchen, bei ausgeprägter und oder lang anhaltender Hämolyse kann es zu einer Schädigung des Nervengewebes kommen. Anzeichen: Speicheln, Erbrechen, etc. Zahnfleischentzündungen, evtl. Koma

  • Eibe
  • tödliche Dosis wäre ca. 30 g der Nadeln

  • Fensterblatt
  • Gehalt an Oxalsäure dadurch schmerzhafte Schwellung der Schleimhäute

  • Ficus
  • Speicheln, Erbrechen, Durchfall, Fieber, Krämpfe

  • Hortensie
  • Magen – Darmstörungen

  • Misteln
  • Erbrechen, Druchfall, Fieber, Koma etc.

  • Oleander
  • hochwirksames Toxin, Toxin ist ein Gift der Lebewesen über ihre Stoffwechselvorgänge Schaden zufügen kann. Der durch ein Gift angerichtete Schaden kann in vorübergehender Beeinträchtigung, dauerhafte Schädigung oder Tod bestehen.

  • Philodendron
  • Gehalt an Oxalsäure dadurch schmerzhafte Schwellung der Schleimhäute

  • Rhododendron
  • enthalten Neurotoxin, dies ist ein Gift das speziell auf Nervenzellen bzw. Nervengewebe einwirkt.

  • Weihnachtsstern
  • Schleimhautentzündung, Erbrechen, Durchfall etc.

  • Yuccapalme
  • Hämolyse ( eine starke Vergiftung für den Hund) Zerstörung der roten Blutkörperchen, bei ausgeprägter und oder lang anhaltender Hämolyse kann es zu einer Schädigung des Nervengewebes kommen. Anzeichen: Speicheln, Erbrechen, etc. Zahnfleischentzündungen, evtl. Koma

    Verfasser – exspot-Service -