Home

Guido hat seine Familie gefunden ...


Vorgestern  war es so weit,  nach vielen Besuchern die uns - aber vor allen unseren Guido
nicht gefallen haben bekam er wieder einmal Besuch.  Neue Besucher hatten es mitlerweile
immer schwerer uns davon zu überzeugen das genau sie die richtigen für unseren Schatz
sind. Wir waren schon so weit das wir davon überzeugt waren ihn bei unseren Rudel zu
behalten.
Warum haben wir es uns nun doch anders überlegt? Als erstes war uns die Familie bereits
am Telefon sehr sympathisch - aber das hat ja bekanntlich nichts zu sagen. Dann nahmen
sie 600 km auf sich um Guido zu sehen  - und das mit der Aussicht das sie ihn doch nicht
mitnehmen dürfen.  Und sie boten auch noch an - trotz der Strecke nochmals vorbei zu
kommen. Dazu kam dann noch das uns ihre Hunde  ( 2 Cavalier Damen ) sehr gut gefielen.
Man merkt ihnen total an wie sehr sie ihre Familie lieben und  wie Natalia und Frank sie.
Auch Guido fand sie toll was nicht zu übersehen war . Somit übernachteten sie hier und
fuhren gestern mit ihm nach Hause.
Jedenfalls passte alles so sehr das wir uns sicher sind das unser Zwerg dort ein langes
glückliches Leben führen wird - und das wir oft was von ihm hören werden , auch wenn
es keine häufigen Besuche geben wird .




Heute kam bereits die erste Nachricht :

Guten Morgen!
 
Gestern Abend nach dem Telefonat hat unsere Guido-Maus :-) im Garten beide Geschäftchen verrichtet!    Hat sich auch gefreut wie Schnitzel über das Lob.
 
Das Kennenlernen mit Hugo (Hase) ist super gelaufen. Erst hat Guido eine Weile neuigierig geschnuppert. Immer wieder ist er beim Hasen vorbeigelaufen um reinzuschauen. Dann hat er sich kurz erschrocken, weil Hugo einen Sprung gemacht hat.    Dann ist Frauchen dahin und hat Guido erklärt, das Hugo gaaanz lieb ist. (Beide gleichzeitig gestreichelt - feiner Hugo, feiner Guido.)  
Ab dieser Zeit scheint Guido begeistert vom Hasen zu sein, er sitzt manchmal vor dem Käfig und schaut hinein, klebt mit seiner Nase an Hugo´s Nase. Herrlicher Anblick, vielleicht schaffe ich es ein gutes Foto davon zu machen. 
 
Später am Abend, als Frank schon im Bett war, hat Guidolein gejammert und war unruhig...
Ich habe versucht alles so zu machen wie bei uns "normal" ist... Zweibeiner im Bett, und Vierbeiner vor dem Bett (zumindest bis Zweibeiner eingeschlafen sind). Nix da. Ein Gewusel, Geschnupper, Gejammer......   (War zu erwarten, ich habe mir das genau so vorgestellt.   )
Frauchen "musste" auf dem Sofa schlafen und Guido daneben auf seiner Decke. Nachdem Guido seine Streicheleinheiten ausgiebieg genossen hat und sich ganz beruhigt ausgestreckt hat, sind wir beide eingeschlafen. (Das soll zwar nicht zur Gewohnheit werden, aber bis er sich da etwas eingelebt hat finde ich es ok.)
 
Heute morgen gegen 5 Uhr, nachdem Frauchen Guido´s Rückenmassage inklusiver Gesichtsreinigung im Halbschlaf genoss und zu faul war zum aufstehen, piselte Guido "verzweifelt" auf dem Teppich!
Nach einem kurzen "Pfui" hörte er sofort damit auf und hat sich dann doch noch dazu überreden lassen sich dafür in den Garten zu begeben.   
 
Guido lässt sich überhaupt nicht stören von den Baustellarbeiten die zu hören sind. (In der Querstraße stellen die noch ein Haus fertig.) Die Kirchenglocke um 7 Uhr morgens war dann schon interresanter    hat ihn aber auch nicht erschreckt.
 
Heute morgen hat Guido mit Frauchen "Mord ist Ihr Hobby" geschaut, die 2 kleinen Damen haben geschlafen.
 
Wenn dann Frauchen "böser Guido" sagt, macht ihm das was aus.... Ich könnte ihn knutschen!!!
 
Unsere 2 Damen müssen für Leckerlies, Äpfel, etc. "Sitz" machen, Guido macht es jetzt auch seit dem zweiten Versuch.  
 
Jetzt liegt Guido auf seiner Decke neben dem Sofa, wo ich vom Laptop die e-mail schreibe.  
 
Also wir sind vom Guido total begeistert, er ist einfach toll!!!!
 
Wir danken Ihnen nochmal für Ihr Vertrauen!
 
Liebe Grüße,
 
Natalia & Co.
 


© Collies & Shelties von der Sheltieban.de | Design by: LernVid.com

Please disable Adblock!